Machen Sie den Unterschied für Ihren Gast mit Automatisierung, Digitalisierung und Effizienz.

Generation Z in Ihrem Restaurant: effektive Tipps

Jede Generation bringt ihre eigenen Gewohnheiten und Erwartungen mit. Es ist nun klar, dass die Generation Z im Vergleich zu früheren Generationen ein völlig neues Gästeerlebnis erwartet. Diese Generation, die etwa zwischen 1997 und 2012 geboren wurde, ist bekannt für ihre überlegten Ausgaben und spezifischen Vorlieben. Wir werden uns ansehen, wie Sie die Generation Z erreichen und wie Sie sicherstellen können, dass ihre Erwartungen zu Ihrem Restaurant passen.

In diesem Artikel gehen wir auf 4 Trends ein, die diese Generation kennzeichnen. Außerdem geben wir praktische Tipps, wie Sie die Generation Z in Ihr Gastgewerbe einbinden können.

Interessanterweise gehen 46 % der Generation Z trotz steigender Preise mindestens einmal pro Woche auswärts essen. Sie haben großen Einfluss auf die Ausgaben ihrer Eltern und sind es gewohnt, mehrmals am Tag auswärts zu essen oder Essen zu gehen. Die Generation Z verändert das Gastgewerbe und es ist gut, mit ihr zu gehen.

Instagram-tauglich?

Viele Influencer nutzen Social-Media-Plattformen, um ihre Restauranterfahrungen in Form von Videos und Fotos zu teilen. Vor allem Restaurants mit auffälligem oder extravagantem Interieur werden fotografiert. Nicht zu vergessen sind auch die Cocktails, die als "Instagram-würdig" gelten. Was die von dieser Zielgruppe bevorzugten Social-Media-Kanäle betrifft, so ist auffällig, dass Instagram, TikTok und Snapchat dominieren. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Gen Z bei etwa 8 Sekunden liegt. Diese Kanäle entsprechen dieser kurzen Aufmerksamkeitsspanne. Auf TikTok zum Beispiel dauern Videos manchmal nur 15 Sekunden.

Tipp: Erstellen Sie Ihre eigenen Inhalte

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Unternehmen in den sozialen Medien bekannt zu machen. Durch die Nutzung dieser Plattformen erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit bei dieser Zielgruppe und Ihr Konzept wird sie stärker ansprechen. Teilen Sie zum Beispiel Ihre drei beliebtesten Gerichte oder drehen Sie ein lustiges Video mit dem Team. Sie müssen nicht gleich einen Influencer einstellen, sondern können auch (junge) Kollegen, die sich mit diesen Plattformen auskennen, um Hilfe bitten.

Digitale Erwartungen

Sie haben es wahrscheinlich schon einmal gehört: Die Generation Z ist in einer Zeit großer technologischer Fortschritte aufgewachsen. Fast alle von ihnen sind mit Mobiltelefonen aufgewachsen und mit der Technologie vertraut geworden. Es ist daher verständlich, dass sie diese Technologie als Teil ihres Essenserlebnisses erwarten. Dazu gehören Funktionen wie die Online-Reservierung, -Bestellung und -Bezahlung. Aber auch der Online-Zugriff auf die Speisekarte und das Betrachten stimmungsvoller Bilder von Gerichten, Getränken und der Inneneinrichtung des Restaurants in den sozialen Medien oder im Internet.

Tipp: Optimieren Sie Ihren Service

Die Generation Z gehört vielleicht noch nicht zu Ihrer Zielgruppe, aber sie wächst heran und könnte in Zukunft Ihre Kunden werden. Es lohnt sich also, sich mit dieser neuen Generation auseinanderzusetzen. Sie sind an die Digitalisierung gewöhnt, was bedeutet, dass Ihr Unternehmen kaum zurückbleiben kann: Geschwindigkeit und Effizienz werden einfach erwartet. Mit einem modernen Kassensystem können Sie dieser Zielgruppe den Service bieten, den sie erwartet.

Auch das Auge will etwas

Die Generation Z sucht nach einzigartigen Erlebnissen und Restaurants mit einem originellen Konzept. Ein thematisches Interieur, eine kreative Präsentation der Gerichte und sogar die Möglichkeit, deren Zubereitung live zu verfolgen, sind Aspekte, die die Neugier dieser Generation wecken. Diese Elemente eignen sich gut für die sozialen Medien, was für sie ein großes Plus ist. Wie die Millennials geben auch sie ihr Geld eher für Erlebnisse als für Dinge aus. Viel zu tun und keine Lust zu kochen? Die Generation Z hat kein Problem damit, sich Mahlzeiten liefern zu lassen. Hier erwarten sie Effizienz und Schnelligkeit, während Präsentation und Dekoration beim Ausgehen eine größere Rolle spielen.

Tipp: Schaffen Sie eine persönliche Note

Die Gen Z sucht oft nach einem entspannten Ort, an dem sie ein Getränk und einen Snack genießen kann. Stellen Sie daher gemütliche Stände oder Bänke auf, um eine ungezwungene Atmosphäre zu schaffen. Auch eine offene Küche, ein Grill am Tisch oder eine beeindruckende Cocktailbar werden Ihre Gäste sicher ansprechen.

Machen Sie die Atmosphäre Ihres Restaurants einzigartig. Überlegen Sie sich eine authentische Dekoration, passende Farbpaletten und Möbelstücke, die zu bestimmten Themen passen, wie z. B. Vintage, Industrie, Natur, Bohème oder Hotel-Chic. Gestalten Sie zum Beispiel Elemente in Ihrem Restaurant, die Ihre Gäste in den sozialen Medien teilen möchten. Denken Sie an auffällige Kunstwerke oder dekorative Stücke, die ins Auge fallen und sich perfekt für Instagram eignen.

Ziehen Sie außerdem in Erwägung, einen charakteristischen Cocktail oder ein Gericht zu entwickeln, das zu Ihrem Restaurant und der gewünschten Atmosphäre passt. Damit verleihen Sie Ihrer Speisekarte eine persönliche Note und bringen die einzigartige Identität Ihres Unternehmens besser zum Ausdruck.

Gesundheit steht an erster Stelle

Es mag überraschen, aber die Generation Z legt Wert auf gesundes Essen. Sie sind wirklich an Restaurants interessiert, die nahrhafte und gesunde Alternativen anbieten. Denken Sie an vegetarische, vegane und glutenfreie Gerichte. Außerdem üben Influencer einen großen Einfluss auf diese jungen Menschen aus. Diese "Fitfluencer" werben für einen gesunden Lebensstil und einen täglichen Besuch im Fitnessstudio. Nicht weniger als 72 % der Gen Z halten gesunde Ernährung für einen wesentlichen Bestandteil ihres körperlichen und geistigen Wohlbefindens. Sie interessieren sich nicht nur für die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln, sondern auch für deren Herkunft.

Tipp: Maßgeschneidertes Menü

Achten Sie darauf, dass Ihre Speisekarte eine große Auswahl an gesunden Gerichten enthält, die von vegetarischen über vegane bis hin zu glutenfreien Gerichten reichen. Durch das Angebot verschiedener Optionen können sie Gerichte wählen, die ihren individuellen Vorlieben und Gesundheitszielen entsprechen. Ein nützlicher Vorschlag ist die Verwendung von Symbolen, wie z. B. einer kleinen Pflanze für ein veganes Gericht.

Darüber hinaus können Sie den Gästen der Gen Z die Freiheit geben, Gerichte individuell zu gestalten, indem sie Zutaten hinzufügen oder weglassen können. Oder führen Sie ein "Dare to share"-Konzept ein, bei dem die Gäste die Möglichkeit haben, Gerichte zu teilen. Das Teilen und individuelle Gestalten von Gerichten ist bei jungen Menschen nämlich sehr beliebt.

Ein weiterer wertvoller Tipp ist die Verwendung lokaler und frischer Zutaten. Dies hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Gesundheit, sondern fördert auch die Nachhaltigkeit Ihres Restaurants. Außerdem wird die Verwendung frischer Zutaten von Menschen aller Altersgruppen geschätzt.

people eating

Möchten Sie mehr über unTill Air erfahren?

Wir haben alle Informationen zusammengestellt, die Sie benötigen, damit Sie schnell und einfach die Antworten finden, die Sie suchen.